Unsere Situation seit März 2020

Eigentlich sind wir es gewohnt, dass wir diejenigen sind, die anderen Menschen helfen. Doch in diesen Zeiten ist vieles anders als vorher – und daher bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Mit unserem vielfältigen Angebot ist es uns gelungen, einen Ort zu schaffen, an dem aktiviert, integriert, beraten, betreut und vernetzt wird. Hier wird der Raum geschaffen, in dem Initiativen, Vereine, Soziale Angebote und vor allem Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen voneinander und umeinander wissen. Es liegt uns sehr am Herzen, dieses auch zukünftig sicherzustellen.

Dazu benötigen wir Ihre Hilfe

Im Peter-Rantzau-Haus – das während des Lockdowns im Frühjahr und auch aktuell weiterarbeitet, um die Versorgung einsamer, kranker oder älterer Menschen zu gewährleisten, hat Corona zu drastischen Veränderungen geführt. Das Haus war lange Zeit ohne Publikumsverkehr und konnte daher keine Einnahmen generieren. Anfang Juni, als der Betrieb sukzessive wieder angelaufen ist, wurden auf Grund des Abstandsgebotes die Gruppen geteilt und waren somit nicht mehr wirtschaftlich. Die Durchführung der vielen Hygienemaßnahmen, sowohl sächlich als auch personell, führten zusätzlich zu Kostensteigerungen.

Durch die besondere Konstruktion des Peter-Rantzau-Hauses – als Teil eines gemeinnützigen Vereins (des AWO Ahrensburg e.V.) und einer städtischen Festbetragsfinanzierung – stehen diesem keine Fördermittel aus den Corona-Unterstützungen der Bundesregierung zu. Trotz des sehr hohen ehrenamtlichen Einsatzes sind ohne zusätzliche Mittel, das Haus und die umfangreichen Angebote künftig nicht aufrechtzuerhalten.

Wir bedanken uns für Ihre Spende:
Empfänger: AWO Ahrensburg e.V.
IBAN: DE93 2135 2240 0090 0332 01 bei der Sparkasse Holstein
Verwendungszweck: Spende für das Peter-Rantzau-Haus

Wir sind zum Ausstellen einer Spendenbescheinigung berechtigt.

Bestätigungen über Geldzuwendungen im Sinne des § 10b des Einkommensteuergesetzes werden durch die AWO, Ortsverein Ahrensburg e.V. erstellt.